Zeit für guten Kaffee

Die Kaffeerösterei Sonntagmorgen bloggt über Kaffee, Rösten und den ganzen Rest

  1. Blog
  2. Onlineshop
  3. Kaffee
  4. Zubehör
  5. Firmen & Cafés

Neu eingetroffen: Guatemala Chojzunil

1 Kommentar

Der Kaffee Guatemala Chojzunil stammt aus der Region Huehuetenango im Nordwesten Guatemalas. Chojzunil ist eine “Cooperativa Agricola”, also ein Kleinbauernzusammenschluss. Sie bauen ihren Kaffee selbst an und sind ebenfalls für die Ernte verantwortlich. Seit etwa 7 Jahren ist die Kooperative Chojzunil Mitglied bei Fedecocagua.

Unser Partner Christof Feichtinger bei der Kaffeeverkostung

Unser Partner Christof Feichtinger bei der Kaffeeverkostung (© Christof Feichtinger – Café de Guatemala)

Wir beziehen den Kaffee aus direktem Handel mit Christof Feichtinger. Er besucht Farmer, aber vor allem Kleinbauernkooperativen direkt in Guatemala und arbeitet dort auch mit dem Dachverband Fedecocacagua zusammen. Der Agrargenossenschaftsverband von Kaffeeproduzenten in Guatemala wurde bereits vor über 50 Jahren von den Mitgliedern der anbauenden Kooperativen gegründet.
Weiterlesen…

Noch ist Brasilien Weltmeister …

1 Kommentar

Brasilien ist Weltmeister! Während sie sich am Samstag erst dramatisch den Einzug ins Fußball-Viertelfinale erkämpfen konnten, stehen sie als Kaffeenation unangefochten an der Weltspitze. Sie sind mit Abstand der größte Kaffeeproduzent der Welt und noch vor Vietnam Exportweltmeister. Ein Drittel des nach Deutschland importierten Kaffees kommt von dort, rund 370.000 Tonnen.

Weiterlesen…

Ein alter Bekannter lässt wieder von sich hören!

1 Kommentar

Falls ihr es noch gar nicht mitbekommen habt: Die neue Ernte 2013/2014 unseres direkt gehandelten Kolumbien El Zapote von Juans Hacienda El Encanto ist endlich eingetroffen!

Wie funktioniert das eigentlich, direkter Handel? 

Kennengelernt habe ich Juan im Oktober 2011 in Echternach (LU). Noch vor Eröffnung unserer eigenen Rösterei habe ich bei Mondo del Café den Kaffee für den 2011er Adventskalender geröstet. Juan war mit Besitzer Alfons Schramer gerade auf dem Sprung nach Kolum

bien,

denn sie hatten großes vor: den ersten Container, immerhin 20t, mit leckeren Kaffees der Haciendas El Encanto und La Claudina von Juans Familie auf den Weg nach Europa bringen. Das alles unter dem Motto „Fair gehandelt – aber für ALLE!“, als Direct Trade-Projekt initiiert von Juan und Mondo del Café.

Nach den ersten Proben war ich ziemlich schnell überzeugt – das kleine Lot der namensgebenden Parzelle „El Zapote“ will ich haben.

Weiterlesen…

Robusta? Pfui! 100% Arabica muss es sein! Oder?

4 Kommentare

Robusta! Der Name allein lässt viele Kaffeekenner vor Ekel das Gesicht verziehen. Gehörst Du auch dazu? Gut. Ich will Dich in den nächsten 5 Minuten davon überzeugen, wieder ein Vorurteil zu überwinden und einen “100% Robusta” zu probieren.

Robusta ist eigentlich nur eine von mehreren Unterarten der Coffea Canephora, auch wenn oft jeder Canephora als “Robusta” bezeichnet wird. Im Gegensatz zu seiner Schwester Coffea Arabica hat Canephora einen doppelt so hohen Koffeinanteil und schmeckt erdiger. Vor allem aber wächst sie in tieferen Lagen, ist ertragreicher und eben “robuster”. Wenn man also schnell und billig Kaffee produzieren will, nimmt man am besten Canephora/Robusta. Schlecht verlesen und achtlos aufbereitet landet er in Instantkaffee, Schokolade oder manchen billigen Kaffeemischungen.

Warum also solltest Du einen Robusta probieren? Weiterlesen…

Sonntagmorgen sucht Verstärkung!

1 Kommentar

Bei Sonntagmorgen tut sich was: Weihnachten und ein Sonntagmorgen-Baby stehen vor der Tür.

Wir brauchen also dich als Unterstützung für unser Team in Porta Westfalica, zuerst einmal befristet bis Juli 2014 und wenn wir alle das Gefühl haben, “Das passt!” werden wir für eine Verlängerung, auch unbefristet, offen sein.

Wir suchen die sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau und haben nur gaaanz wenige Wünsche an unser neues Teammitglied:

Weiterlesen...

Kaffee rösten, Röstprofile und Experimente I

3 Kommentare

Neben frischen, qualitativ sehr hochwertigen, zum Teil direkt gehandelten, aber möglichst fairen Kaffeesorten - was tun wir, wenn der Kaffee erst einmal bei uns in der Rösterei ist, damit ihr ihn euch so lecker wie es geht in die Tasse zaubern könnt?

 

Röstprofil der limitierten Kolumbien La Guadua Kaffeeröstung

Schaut euch die Grafik oben an. Sie sieht technisch aus, ist aber leicht erklärt: sie zeigt den Temperaturverlauf der Röstluft (rot) in unserem Röster während der Röstung an. Vom Einfüllen der Bohnen (links) bis hin zum Start des Abkühlvorgangs (rechts).

Warum zeige ich euch das?

Weiterlesen…

Email-Bewerbung mal anders oder – 5 Jahre verdammt guter Kaffee!

4 Kommentare

Vor 5 Jahren hörte ich das erste Mal von diesem neuen Kaffee-Startup, zuckr.com sollte es eigentlich heißen und wollte für Kaffee das werden, was MyMuesli für Frühstückscerealien geworden ist: Kaffee online mischen mit individuellem Etikett und allem was dazugehört. Ich war skeptisch. Till hatte seine Social-Media-Hausaufgaben gemacht und in kurzer Zeit eine treue und laute Gefolgschaft von Freunden und Beta-Testern um sich geschart inkl. einem schönen Ritt durch die Medien, was in mir sofort meine immer latent vorhandene Aversion gegen jede Art von Marketing auslöste und mich zu folgender kurzer Email verleitete, die ich damals an Till und Tamer schrieb (denn laut sein konnte ich schließlich auch, und zu verlieren hatte ich nichts – richtig guter Kaffee war in Deutschland Mangelware und die “Third Wave” kam gerade erst aus Großbritannien und Skandinavien zu uns herübergeschwappt!):

“Wollt ihr eigentlich nur mit Marketing oder auch mit gutem Kaffee Geld verdienen?”

Weiterlesen...
Seiten: 1 2 3 Nächste